Unser Landhaus in Oy

Ankommen... wohlfühlen... herzlich willkommen sein...

Unser Landhaus

  • gepflegtes Ambiente zum Wohlfühlen
  • am südlichen Ortsrand von Oy, in ruhiger, sonniger Panoramalage gelegen
  • komfortable Ferienappartements für 2-4 Personen
  • Wellnessbereich
  • Park- und Garagenplätze

Unsere Stube

Treffen Sie sich zum Tagesausklang in geselliger Runde in unserer gemütlichen Kaminstube.
Machen Sie einen netten Spieleabende mit Ihren Kindern oder haben Sie einfach nur mit Freunden ein paar schöne Stunden. Wein, Bier und antialkohtolische Getränke stehen für unsere Gäste gegen Aufpreis zur Verfügung.

UNSERE APPARTEMENTS

Zum Teil mit separatem Schlafzimmer, sind alle mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, mit Wohn-Schlafbereich, Küchenzeile, Balkon oder Terrasse, TV-Kabelanschluss und Durchwahltelefon, Dusche oder Bad/WC/Fön.

Nehmen Sie nach Bedarf unseren bequemen Semmelservice in Anspruch. Die Semmeln werden vom hiesigen Becker von Hand hergestellt und Ihnen von uns  morgens bis 8:00 Uhr an die Zimmertüre geliefert.

OBERALLGÄU - BAYERNS SÜDLICHSTE SPITZE

Berge, grüne Wiesen, Wälder und Seen. Berühmte Sehenswürdigkeiten und versteckte Schönheiten - jeden Tag gibt es etwas Neues zu entdecken und zu bewundern.

Impressionen

Jetzt durchatmen! 

Für unser Gäste haben wir einen Luftwäscher installiert, der bei uns im öffentlichen Bereich laut Hersteller 99,99% aller Viren eliminieren soll. Der Luftwäscher schafft 850 m3/h und arbeitet mit keinem Filter, sondern desinfiziert mit ausgereifter Raumluftzirkulation mit UV-C-Strahlung. Ebenfalls mißt das System permanent den CO2-Gehalt in der Luft und paßt entsprechend seine Leistung an.

Hausregeln für Corona Informationen zu Ihrem Aufenthalt und Ihrer Anreise und aktueller Stand der Corona-Verordnung

(Stand 23.08.2021)

BITTE AUFMERKSAM LESEN UND BITTE BEACHTEN

 

Liebe Gäste, die Corona-Pandemie ist für uns alle nicht einfach. Wir, die Familie Reese versuchen trotzdem unseren Gästen Ihren Aufenthalt so schön wie möglich zu gestalten. Natürlich müssen auch wir Vorkehrungen treffen, damit wir uns gegenseitig nicht in Gefahr bringen. Mundschutz, Händedesinfektion, Abstand zu anderen Personen halten (1,5 Meter), Verzicht auf Händeschütteln ist auch bei uns leider notwendig. Wir geben uns bei der Reinigung, Desinfektion und Aufbereitung der Appartements/Ferienwohnungen besonders große Mühe. Dadurch entsteht uns ein erheblicher Mehraufwand. Diese Kosten möchten wir nicht eins zu eins auf den Zimmerpreis umlegen und überlassen es unseren Gästen selbst, ob sie den freiwilligen Aufpreis von 15€/Appartement/Ferienwohnung übernehmen möchten. Bitte sprechen Sie uns an, damit wir den Hygiene-Zuschlag bei der Abrechnung entsprechend berücksichtigen können. Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Entgegenkommen und Ihr Verständnis.

  • Unserem Haus wird gestattet Sie als unsere Gäste zu empfangen und zu beherbergen, wenn die 7-Tage Inzidenz des Landkreises Oberallgäu unter 100 liegt. Bei einen Inzidenzwert über 100 dürfen wir Sie nicht in unserem Haus beherbergen! Es ist notwenig, daß nichtgeimpfte Gäste (vollständig geimpfte Personen = 2 x geimpft + die letzte Impfung ist mindestens 14 Tage her!) einen negativen Coronatest (in einem zugelassenem Testzentrum) bei Anreise vorlegen, der nicht älter wie 24 Stunden ist (PCR-Test, PoC-PCR-Tests oder eines Tests mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde). Dies gilt bei einer 7-Tagesinzidenz unter 35. Über einem Wert von über 35 müssen von nichtgeimpften Gästen alle 72 Stunden ein Testnachweis dem Betreiber der Unterkunft vorgelegt werden.
  • Die Nutzung einer Wohneinheit ist den Personen eines Hausstandes gestattet. 
  • Oberstes Gebot ist die Einhaltung der Abstandsregel von 1,5 min allen Gemeinschaftsbereichen sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten und auf Fluren, Gängen, Treppen und im Außenbereich. Dies gilt für Gäste und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nach Möglichkeit soll die Bewegungsrichtung beim Betreten und Verlassen von Räumen vorgegeben sein (Bitte wie im Verkehr auf der rechten Seite halten!). Einzuhaltende Abstände im Zugangs- und gegebenenfalls Wartebereich sind entsprechend kenntlich zu machen. Personen, für die im Verhältnis zueinander die allgemeine Kontaktbeschränkung gemäß der jeweils aktuellen Rechtslage nicht gilt, haben die Abstandsregel nicht zu befolgen.
  • Gäste ab dem 15. Geburtstag haben im Innenbereich eine FFP2-Maske und Vermieter und Personal eine medizinische Gesichtsmaske im Rahmen der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen zu tragen. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und 15. Geburtstag müssen nur eine Mund-Nasen- Bedeckung tragen. Soweit in Kassen- und Thekenbereichen der Rezeption durch transparente oder sonst geeignete Schutzwände ein zuverlässiger Infektionsschutz gewährleistet ist, entfällt die Maskenpflicht für das Personal. Das Abnehmen der Maske ist zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung oder aus sonstigen zwingenden Gründen erforderlich ist. Im gemeinschaftlichen Außenanlagen haben Gäste mindestens eine medizinische Gesichtsmaske zu tragen.Ausgenommen von der Maskenpflicht für Gäste ist die eigene Wohneinheit.
  • Von der Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (FFP2) sind nur ausgenommen:
    • Kinder bis zum sechsten Geburtstag, 
    • Personen, die glaubhaft machen können, dass ihnen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich oder zumutbar ist. Die Glaubhaftmachung er- folgt bei gesundheitlichen Gründen insbesondere durch eine ärztliche Bescheinigung, die die fachlich-medizinische Beurteilung des Krankheitsbildes (Diagnose), den lateinischen Namen oder die Klassifizierung der Erkrankung nach ICD 10 sowie den Grund, warum sich hieraus eine Befreiung der Tragepflicht ergibt, enthält. 
  • Vom Besuch von Beherbergungsbetrieben oder touristischen Unterkünften sind ausgeschlossen
    • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV2-Infektion, 
    • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen (nicht anzuwenden auf medizinisches und pflegerisches Personal mit geschütztem Kontakt zu COVID-19-Patienten) oder aus anderen Gründen einer Quarantänemaßnahme (z.B. Rückkehr aus Risikogebiet) unterliegen; zu Aus- nahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen 
    • Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen (akute, unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust, respiratorische Symptome jeder Schwere)
  • Die Gesamtzahl der Personen, die in einer Wohneinheit untergebracht werden können, bestimmt sich bei Beherbergungsbetrieben nicht nach § 27 Abs. 1 Nr. 4 der 12. BayIfSMV (dieser bestimmt nur das Testerfordernis), sondern nach den allgemeinen Kontaktbeschränkungen, § 4. Die oben dargestellten Ausnahmen im Rahmen der Kontaktbeschränkung für geimpfte und genesene Personen schlagen daher auch auf den Bereich der Beherbergungsbetriebe durch, so dass geimpfte oder genesene Personen zusätzlich zu der im Rahmen des § 4 der 12. BayIfSMV zulässigen Gästezahl in einer Wohneinheit untergebracht werden können.
  • Die aktuelle Kontaktbeschränkung gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 2 der 12. BayIfSMV entspricht derzeit:

    In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die 7-Tage-Inzidenz zwischen 35 und 100 liegt, mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen eines weiteren Hausstands, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt fünf Personen nicht überschritten wird,

    in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 35 nicht überschritten wird, mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen zweier weiterer Hausstände, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt zehn Personen nicht überschritten wird.

    Wie oben erläutert werden geimpfte und genesene Personen laut § 1a Nr. 3 der 12. BayIfSMV nicht zur Kontaktbeschränkung gezählt.

    Ausnahmefall bei regelmäßiger Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren durch die nicht im Haushalt lebende Großmutter

    Aus dem Gesundheitsministerium heißt es dazu: 

    In dem gesondert gelagerten Fall ist die Beherbergung von Großmutter und Mutter mit den beiden Kindern möglich.

    Der Begriff des Hausstand im Sinne des Infektionsschutzes ist nicht rein melderechtlich zu verstehen.

    Wenn die Personen auch im Alltag dauerhaft zusammen leben und daher das Infektionsrisiko teilen, da wie hier die Kinder von der Großmutter regelmäßig betreut werden, liegt ein Hausstand im Sinne der Regelung vor.

  • Jeder Gast wird beim Parken seines Fahrzeuges vor dem Gebäude gebeten, auf bereits sich auf dem Parkplatz befindende Personen zu achten. Sollten Sie Personen im Eingangsbereich oder auf dem Parkplatz befinden, bitten wir Sie je nachdem, wo Sie sich befinden im Haus oder im Auto zu warten, bis diese Gäste entweder in Ihrem Auto sitzen und den Parkplatz verlassen haben oder sich bereits im Haus befinden.
  • Unser Wellnessbereich und der Aufenthaltsraum müssen leider geschlossen bleiben, da dort nicht die notwendigen Abstände gewährleistet werden können.
  • Bevor Sie die Treppenhäuser im Haus betreten, versichern Sie sich bitte, daß kein anderer Gast (außer der Leute, die im gleichen Appartement wohnen) sich im Treppenhaus befindet. Lassen Sie also die Leute, die sich auf der Treppe befinden erst die Treppe wieder verlassen und halten Sie dabei einen Abstand von 1,5 Metern ein, bevor Sie selber die Treppe nutzen.
  • Das Gleiche erbitten wir Sie bei dem Betreten der Hausgänge zu beachten. Betreten Sie erst den Gang, wenn sich keine andere fremde Person darin befindet.
  • Wir bitten Sie, am Abreisetag ein oder zwei Fenster zum Lüften zu öffnen.

    Aktueller Stand der Coronaverordnung: 

    Die aktuelle Corona-Verordnung im Landkreis Oberallgäu betreffend Corona besagt, daß auch wir unsere Gäste bitten müssen sich bei Ankunft und alle 72 Stunden wiederholend auf Corona testen zu lassen, wenn die 7 – Tage - Inzidenz 5 Tage hintereinander über 35 steigt.

     

    Die Testpflicht entfällt wiederum, wenn die 7-Tages-Inzidenz 5 Tage unter 35 liegt.

     

    Die Testplicht gilt nicht für asymptomatische Personen, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises (geimpfte Personen) oder Genesenennachweises (genesene Personen) sind.

     

    Wir bitten Sie daher sich selbständig darum zu kümmern, wann Sie sich testen lassen müssen und den Testnachweis bei uns abzugeben. Sie können uns die Tests persönlich überreichen oder an der Rezeption unter dem Fenster hereinschieben.

    Vor Ort werden Sie über die 7-Tages-Inzidenz informiert! Für Ihre Anreise bitten wir Sie sich selbständig zu informieren. 

    Unter diesem Link können Sie sich informieren, welche 7-Tage-Inzidenzwert aktuell und in der Vergangenheit (Maus auf den Verlaufskurve gehen) im Allgäu vorliegt:

    https://www.corona-in-zahlen.de/landkreise/lk%20oberallgäu/

    Über Corona-Schnelltests-Stationen können Sie sich unter der Seite von Oy-Mittelberg (nachfolgender Link) informieren. Des weiteren finden Sie dort auch weitere Informationen zu Corona-Situation in unserer Region.

    https://www.oy-mittelberg.de/service/corona-pandemie/

BESUCHEN SIE UNS

Sonnenbichl 48
87466 Oy-Mittelberg

Deutschland

So erreichen Sie uns

Telefon: +49 8366 / 9358
Fax: +49 8366 / 9359

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bewerten Sie uns
Wir sind auch hier zu finden